Integrative Schmerztherapie

Schmerzbehandlung modern gedacht.

Integrative Schmerztherapie

Multimodale Ansätze um das Beste zu erreichen.

Schmerzen sind

Gute Schmerztherapie ist deshalb

Die Integration komplementärer Methoden auf Basis meines fundierten tiermedizinischen Wissens und meiner Erfahrung hilft mir, Unwohlsein, Schmerz, Dysfunktionen und Erkrankungen in meinen Patienten besser zu verstehen, besser zu diagnostizieren und besser zu behandeln.

Was bedeutet Integrative Schmerztherapie?

Schmerzen und Schmerzentstehung sind hochkomplex. Schmerzen können warnen, können aber auch eine schon präsente Gewebeschädigung anzeigen. Das Gehirn spielt eine zentrale Rolle bei der Schmerzwahrnehmung. Und nicht immer entstehen Schmerzen dort, wo wir vielleicht Befunde auf einem Röntgenbild haben.

Die Vielschichtigkeit und Komplexität von Schmerz erfordert auch in der Therapie eine differenzierte Herangehensweise.

Die medikamentöse Schmerzbehandlung ist ein wichtiger Pfeiler und bei vielen Patienten absolut essentiell in einem fundierten Schmerzmanagement. Doch sie ist nicht alles. Und das kann sie auch gar nicht sein. 

Um nicht nur das Symptom Schmerz zu adressieren, sondern optimalerweise auch kausal an den Ursachen der Schmerzentstehung anzusetzen, brauchen wir eine umfassende Betrachtung und einen Therapieansatz, der die Schmerzen in ihrer individuellen Ausprägung berücksichtigt. Dies gelingt uns, wenn wir verschiedene Therapiemodalitäten geschickt miteinander kombinieren, um so die verschiedenen Ebenen der Schmerzentstehung zu behandeln. 

Dabei integrieren wir „darüberhinausgehende“ komplementäre und naturheilkundliche erprobte Methoden auf der Basis einer fundierten wissenschaftlichen Medizin.

Eine solche multimodale Therapie und Integrative Schmerzmedizin haben zudem noch den Vorteil, dass viele nebenwirkungsarme/-freie Methoden zum Einsatz kommen – was gerade bei Patienten mit bestehenden Vorerkrankungen, bei denen wir Grenzen in der medikamentösen Schmerztherapie haben, ein großer Segen ist.

Bestandteile meines Angebots der Integrativen Schmerztherapie

Die Integrative Schmerztherapie bedeutet immer auch, Schmerzen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Gerade bei den Patienten mit chronischen Schmerzen im Bewegungsapparat finden wir zum Beispiel häufig aus orthopädischer Sicht degenerative Veränderungen, aus chiropraktischer Sicht Funktionsstörungen von Gelenken und aus manualtherapeutischer Sicht myofasziale Triggerpunkte. Und diese Befunde sind alle da und valide. Hier sind wir Tierärzte also gefordert, interdisziplinär zu denken und zu arbeiten!
Dr. Romina Pankow
Tierärztin | Chiropraktikerin